Kathrin Karola Viergutz
Mobilitätsforscherin

Science Slam: Wissenschaft kompakt

Ein Science Slam ist ein Vortragswettbewerb, bei dem Wissenschaftler:innen zehn Minuten Zeit haben, um das Publikum für ihr Forschungsthema zu begeistern. Für mich die mitreißendste Seite der Wissenschaft! Und das Beste: Man kann sogar ein Bierchen dabei trinken :-)


Drei Dinge machen für mich einen Science Slam aus: Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse, humorvoll und allgemeinverständlich präsentiert, und das auch noch pointiert. Beim Science Slam wird nicht drumrum geredet. Wir fassen uns kurz. Science Slams sind spannend und gleichzeitig lustig. Deshalb liebe ich es, an Science Slams teilzunehmen.


Bei Youtube gibt es Videos von meinen Vorträgen und Science Slams als Vorgeschmack.


Science Slam Mobilität öffentliche Verkehrsmittel


Aktuell habe ich zwei Science-Slam-Vorträge zur Auswahl: Autonomes Fahren im ÖPNV & Fahrpläne und Wartezeiten bei Bus und Bahn.


Autonomes Fahren im ÖPNV


In 15 Jahren wird es keine öffentlichen Verkehrsmittel mehr geben. Mit dieser schlechten Nachricht steige ich in den Vortrag ein. Und ich kann es auch erklären: Den Fachkräftemangel spüren wir sehr deutlich beim Bus-Fahrpersonal. Bald gibt es niemanden mehr, der unsere Busse fährt. Könnte dafür das autonome Fahren eine Lösung sein? Aber was genau ist eigentlich autonomes Fahren? Das erkläre ich in meinem Vortrag - und zwar so, dass man es endlich mal versteht, ganz ohne Fachbegriffe :) 


Aus meiner Sicht sind autonome Fahrzeuge vor allem dann sinnvoll für die Verkehrswende eingesetzt, wenn wir sie im ÖPNV einsetzen, also als sogenannte autonome Shuttles. In meinem Vortrag zeige ich Möglichkeiten, wie wir mit autonomen Shuttles die Menschen mobiler machen können, ohne noch  mehr Verkehr zu erzeugen. Ich finde, wir sollten öfter mal DANKE sagen zu unseren Busfahrerinnen und Busfahrern, solange wir sie noch haben :)


Ein Video dazu wurde ganz aktuell im November 2023 aufgezeichnet und wird gerade bearbeitet. Bald ist es hier zu finden :)


Fahrpläne und Wartzeiten bei Bus und Bahn


104 Tage wartet jede:r von uns im Laufe des Lebens auf Bus und Bahn. Ganz schön viel Lebenszeit. In meinem Slam zeige ich, wie es besser gehen könnte. Mein Slam ist eine Liebeserklärung an die Fahrpläne und Liniennetze dieser Welt und wir lernen gemeinsam, wie es im Kopf des Algorithmus einer Verkehrssimulation aussieht.


Wenn ihr wissen wollt, wie ihr in der U-Bahn undercover unterwegs sein könnt und welches Panini-Sammelalbum ihr unbedingt braucht, dann schaut mal in das Video rein:

 

 



Bei Youtube gibt es Videos von meinen Vorträgen und Science Slams als Vorgeschmack.